8 Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Schwanfeld wurden von Ausbilder Manuel Glöckner im sicheren Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen weitergebildet. Der 20 Stunden umfassende Lehrgang stellt den Umgang mit dem “Gerätesatz Absturzsicherung” in Theorie und Praxis in den Mittelpunkt. Dieser Gerätesatz dient zur Eigensicherung, wenn Feuerwehreinsatzkräfte im absturzgefährdeten Bereichen arbeiten müssen. Dies können unter anderem Arbeiten auf Dächern oder Baugerüsten sein.
Es wurden weiterhin Möglichkeiten der Rettung von Personen in Notlagen vermittelt.

Dies war der erste Lehrgang für die Feuerwehr Schwanfeld und somit der Einstieg in ein neues Themengebiet.
Eine fundierte Ausbildung ist Grundvoraussetzung für das sichere Arbeiten in großen Höhen, als auch für die Rettung absturzgefährdeter Personen. Bei der Feuerwehr Schwanfeld sind 2 Gerätesätze Absturzsicherung vorhanden und mit der erfolgreichen Ausbildung ist nun die Sicherheit bei solchen Einsätzen gewährleistet.

Wir gratulieren den Theilnehmern: Christian Hack, Melinda Krutzsch, Pascal Göpfert, Tim Weisensee, Sven Dünisch; Nicole Beutling, Harald Bauer und Oskar Fröhr.

Natürlich bedanken wir uns bei unserem Ausbilder Manuel Glöckner und André Schneider sowie den Firmen Holzwerke Gleitsmann und beim Bauunternehmen Frank Reichert für die Bereitstellung der Übungsobjekte.