Eine Abordnung unserer Feuerwehr unter Führung von Kommandant Christian Bauer war zwei Tage lang auf der bekannten Messer “Interschutz” in Hannover unterwegs. Hier kommen Aussteller und Blaulichtorganisationen aus aller Welt zusammen, um sich über die neuesten Entwicklungen, die neueste Technik und die neueste Ausrüstung auszutauschen. Natürlich darf das sehr wichtige “Networking” nicht zu kurz kommen. Es ist sozusagen der “Place to be” der Blaulichtorganisationen für diese Tage.

Ziel unserer Delegation war es, sich in Sachen Technik für das neue Feuerwehrgerätehaus zu informieren und einen Überblick über die möglichen Lösungen für die Herausforderungen zu bekommen, die ein solcher Neubau stellt.

Auch für den künftigen Fahrzeugpark der Feuerwehr Schwanfeld wurden erste Informationen eingeholt, hier vor allem für einen Gerätewagen “Logistik”.

Wir betonen aber, dass es rein um das Sammeln von Informationen und Kontakten ging! Konkrete Verpflichtungen wurden nicht eingegangen.

Am Donnerstag Abend waren alle wieder wohlbehalten im heimatlichen Funkkreis zurück. Anbei einige Bilder.