Datum: 29. November 2020 
Alarmzeit: 13:15 Uhr 
Alarmierungsart: Telefon 
Dauer: 1 Stunde 25 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Schwanfeld, Hauptstrasse 
Einsatzleiter: Oskar Fröhr 
Mannschaftsstärke: 1/1 
Fahrzeuge: FL Schwanfeld 22/1  
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Am Mittag des 1. Adventssonntages wurde der 2. Kommandant gegen 13.15 Uhr über eine Ölspur in der Schwanfelder Hauptstraße informiert.

Die Lageerkundung ergab, dass sich auf der Höhe der VR-Bank ein größerer Ölfleck befand und sich bis in die Dorfmitte auf Höhe des Gasthauses Hack eine Ölspur zog. Dort konnte auch ein Pannenfahrzeug angetroffen werden, welches das Öl aufgrund eines technischen Defektes verloren hatte.

Die Ölspur und die -flecken wurden von uns fachmännisch abgebunden, die Daten des Verursachers wurden von der Polizei aufgenommen.

Nach gut 1,5 Stunden waren wir wieder am Gerätehaus zurück.

 

Anmerkung zur Information: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird gemäß Hygienekonzept der Feuerwehren bei Einsätzen ohne erkennbaren Personenschaden zunächst die Feuerwehr-Führung telefonisch verständigt, um eine Lagererkundung durchzuführen. Dann wird über die weitere Vorgehensweise entschieden. Bei Meldebildern mit Personenschaden wird wie gewohnt durch die ILS alarmiert (Meldeempfänger, Sirene, Handyalarmierung).