Datum: 8. März 2022 um 11:10
Alarmierungsart: Telefonisch
Dauer: 1 Stunde 35 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Schwanfeld Hauptstraße
Einsatzleiter: Sebastian Pfister
Mannschaftsstärke: 1/2
Fahrzeuge: FL Schwanfeld 11/1 


Einsatzbericht:

Am Vormittag des 08.03.2022 wurde unser Kommandant telefonisch über einen unter Wasser stehenden Keller in der Schwanfelder Hauptstraße informiert. Nachdem mittels Telefonkette eine Besatzung informiert wurde, begab sich unser Mehrzweckfahrzeug zu gemeldeten Adresse.

Dort war – vermutlich durch einen technischen Defekt – eine größere Menge Wasser aus der Heizungsanlage ausgetreten. Das Wasser wurde mithilfe unseres Wassersaugers aufgenommen und aus dem Gebäude befördert, anschließend wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Nach ca. 1,5 Stunden waren wir wieder im Gerätehaus zurück.

 

Anmerkung zur Information: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird gemäß Hygienekonzept der Feuerwehren bei Einsätzen ohne erkennbaren Personenschaden oder unmittelbarer Gefahr in Verzug zunächst die Feuerwehr-Führung telefonisch verständigt, um eine Lagererkundung durchzuführen. Dann wird über die weitere Vorgehensweise entschieden.

Bei Meldebildern mit Personenschaden oder mit Gefahr in Verzug wird wie gewohnt durch die ILS alarmiert (Meldeempfänger, Sirene, Handyalarmierung).