Datum: 27. März 2022 um 3:33
Alarmierungsart: FME, Handyalarmierung, Sirene
Dauer: 1 Stunde 4 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Wipfeld
Einsatzleiter: Christian Bauer
Mannschaftsstärke: 1/9
Fahrzeuge: FL Schwanfeld 20/1 , FL Schwanfeld 22/1 
Weitere Kräfte: FF Obereisenheim (WÜ) , FF Wipfeld , HvO Schwanfeld , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am frühen Sonntag Morgen (27.03.2022) wurden wir um 03:33 Uhr mit dem Stichwort „Brand PKW an Gebäude“ nach Wipfeld in die Mainstraße alamiert.

Dort hatte ein PKW im Motorraum Feuer gefangen. Durch die Kameraden der FFW Wipfeld wurde der PKW gelöscht. Da sich die Motorhaube nicht mehr öffnen ließ, wurde unser Rettungssatz mit Spreitzer und Schere in Bereitschaft gehalten.

Ein Trupp unter Atemschutz unserer Wehr wurde anschließend in das angrenzende Gebäude geschickt, um das Gebäude mit dem Mehrgasmessgerät frei zu messen. Oberhalb des brennenden PKWs war nämlich ein Fenster gekippt. Diese Messung ergab keinerlei Ergebnisse, so dass das Gebäude an die Eigentümerin übergeben werden konnte.

Nach gut einer Stunde waren wir wieder zurück. Zum „Abschluss“ haben wir noch unserem Kameraden Harald mit einem spontanen Ständchen zum gerade begonnenen Geburtstag gratuliert.

 

Anmerkung zur Information: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird gemäß Hygienekonzept der Feuerwehren bei Einsätzen ohne erkennbaren Personenschaden oder unmittelbarer Gefahr in Verzug zunächst die Feuerwehr-Führung telefonisch verständigt, um eine Lagererkundung durchzuführen. Dann wird über die weitere Vorgehensweise entschieden.

Bei Meldebildern mit Personenschaden oder mit Gefahr in Verzug wird wie gewohnt durch die ILS alarmiert (Meldeempfänger, Sirene, Handyalarmierung).