Datum: 18. April 2022 um 1:14
Alarmierungsart: FME, Handyalarmierung
Dauer: 1 Stunde 21 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Schwanfeld, Staatsstraße 2270
Einsatzleiter: Oskar Fröhr
Mannschaftsstärke: 1/9
Fahrzeuge: FL Schwanfeld 11/1 , FL Schwanfeld 22/1 
Weitere Kräfte: FF Bergrheinfeld , FF Dipbach (WÜ) , FF Garstadt , FF Hergolshausen , FF Theilheim , Polizei , Straßenmeisterei 


Einsatzbericht:

In der Nacht von Ostersonntag auf den Ostermontag wurden wir um 1:14 Uhr mit dem Stichwort “Straße reinigen” alarmiert.

Dies erfolgte auf Anforderung der Polizei, nachdem die Feuerwehr Dipbach bereits eine Ölspur auf der Staatstraße 2270 von Dipbach aus bis zur Landkreisgrenze Würzburg / Schweinfurt beseitigte.

Wir besetzten zwei Fahrzeuge und gingen von Schwanfeld aus in beide Richtungen auf Erkundung. Bis auf einige, wenige Ölflecke, die bereits eingetrocknet waren, konnten wir keine Feststellung machen.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes kam von der Polizei dann noch die Meldung, dass sich diese Spur bis ins Stadtgebiet Schweinfurt ziehen würde. Daraufhin ließ die Polizei durch die ILS Schweinfurt noch die Feuerwehren aus Theilheim, Hergolshausen, Garstadt und Bergrheinfeld alarmieren.

Die Absprache mit den Kameraden aus Theilheim ergab dann das gleiche Lagebild: Eine Eingreifen der Feuerwehren war nicht nötig, da keine akute Gefahr für den Verkehr oder die Umwelt vorhanden war.

Als der Straßenbaulastträger eingetroffen war, wurden nach Absprache schließlich Warnschilder aufgestellt.

Nach ca. 90 Minuten konnten wir den “Einsatz” schließlich beenden.