Datum: 9. April 2021 um 6:48
Alarmierungsart: FME, Handyalarmierung, Sirene
Dauer: 42 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Wipfeld – Schloß Klingenberg
Einsatzleiter: Christian Bauer
Mannschaftsstärke: 1/9
Fahrzeuge: FL Schwanfeld 20/1 , FL Schwanfeld 22/1 
Weitere Kräfte: FF Theilheim , FF Werneck , FF Wipfeld , Kreisbrandinspektion , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Morgen des 09.04.2021 wurden wir um 06.48 Uhr mit dem Stichwort: “Brand 3- Unklare Rauchentwicklung – möglicherweise Personen in Gefahr” zum Schloss Klingenberg bei Wipfeld alarmiert, zusammen mit den Feuerwehren Wipfeld, Theilheim und Werneck.

Durch die zuerst eintreffenden Kameraden der Feuerwehr Wipfeld konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich lediglich um eine größere Menge Rauch aus einem Kamin handelte. Personen waren nicht in Gefahr.

Somit konnten wir die Alarmfahrt kurz vor Wipfeld abbrechen und nach Schwanfeld zurückkehren. Leider wurde uns diese Alarmfahrt aufgrund einer Totalsperre der Straße von Wipfeld nach Obereisenheim, welche der Integrierten Leitstelle Schweinfurt nicht bekannt war, unnötig erschwert.

 

Anmerkung zur Information: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird gemäß Hygienekonzept der Feuerwehren bei Einsätzen ohne erkennbaren Personenschaden zunächst die Feuerwehr-Führung telefonisch verständigt, um eine Lagererkundung durchzuführen. Dann wird über die weitere Vorgehensweise entschieden. Bei Meldebildern mit Personenschaden wird wie gewohnt durch die ILS alarmiert (Meldeempfänger, Sirene, Handyalarmierung).