Datum: 13. Juni 2021 um 2:44
Alarmierungsart: FME, Handyalarmierung
Dauer: 1 Stunde 40 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Schwanfeld, Staatsstraße 2270
Einsatzleiter: Christian Bauer
Mannschaftsstärke: 1/10
Fahrzeuge: FL Schwanfeld 20/1 , FL Schwanfeld 22/1 
Weitere Kräfte: FF Theilheim , HvO Schwanfeld , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am frühen Sonntag Morgen (13.06.2021) wurden wir um 02.44 Uhr mit dem Stichwort “Verkehrsunfall mit PKW – PKW brennt vermutlich” auf die Staatsstraße 2270 in Richtung Theilheim alarmiert. Vor Ort stellte sich die Lage so dar, dass ein PKW alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen war und quer zur Fahrbahn zum Stehen gekommen war, nachdem er in die Leitplanke geprallt war. Der Brand bestätigte sich nicht, da es sich um Wasserdampf und Dampf aus dem Airbag handelte.

Der Fahrer konnte sich selbst befreien und wurde zusammen mit dem HvO Schwanfeld und der Feuerwehr Theilheim bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.

Weiter banden wir auslaufende Betriebsstoffe ab, stellten den Brandschutz sicher und leuchteten zusammen mit der Feuerwehr Theilheim die Unfallstelle weiträumig aus. Durch die Besatzung unseres Unimogs wurde am Ortsausgang Schwanfeld eine Vollsperrung der Staatsstraße eingerichtet.

Nach Bergung des Fahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen konnten wir die Einsatzstelle verlassen.

Anmerkung zur Information: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird gemäß Hygienekonzept der Feuerwehren bei Einsätzen ohne erkennbaren Personenschaden zunächst die Feuerwehr-Führung telefonisch verständigt, um eine Lagererkundung durchzuführen. Dann wird über die weitere Vorgehensweise entschieden. Bei Meldebildern mit Personenschaden wird wie gewohnt durch die ILS alarmiert (Meldeempfänger, Sirene, Handyalarmierung).